BIWAQ IV- JOBCLUB - Wegbegleiter im Quartier

Die Maßnahme BIWAQ richtet sich an Menschen aus Gießen, die älter als 27 Jahre sind.

 

Bewerbungscenter

Sie möchten sich bewerben? Wir kümmern uns darum!

Wir bieten Unterstützung in allen Fragen rund um das Thema Bewerbung

  • Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich?
  • Wo finde ich Stellenangebote?
  • Wie gestalte ich moderne Bewerbungen?
  • Welche Unterlagen benötige ich?
  • Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor?

Das Bewerbungscenter befindet sich im  JOBCLUB der Jugendwerkstatt. Sie finden uns  im gelben Haus „Nummer 5“ auf dem Gelände der Jugendwerkstatt, Alter Krofdorfer Weg 4, 35398 Gießen.
Termine jeweils Dienstag und Mittwoch sowie nach Absprache.

Rufen Sie uns gerne an!
Katja Gänger, Telefon: 0641-931 00 196
Antje Gamm, Telefon: 0641 931 00 185
Siegfried Seitz, Telefon: 0641 931 00 189
Claudia Pitzer, Telefon: 0641 931 00 178

E-Mail: biwaq(at)jugendwerkstatt-giessen.de

 

Dienstagscafé

  • Jeden Dienstag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

  • Hier haben Sie die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen und verschiedene kreative Angebote auszuprobieren.

  • Wir unterstützen Sie bei persönlichen Angelegenheiten, bei Bewerbungen und dabei wieder in den Beruf einzusteigen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Das Dienstagscafé befindet sich auf dem Gelände der Jugendwerkstatt im Haus 6, neben dem Bistro.
Bei Fragen erreichen Sie uns mobil unter: 0151 432 77 660, oder unter den obenstehenden Festnetznummern, bzw. per E-Mail.

BIWAQ steht für Bildung Wirtschaft Arbeit im Quartier, dabei handelt es sich um ein Programm, das über den Europäischen Sozialfond finanziert wird. Träger der bundesweit durchgeführten Maßnahme ist die Stadt Gießen. Wie der Name BIWAQ bereits ausdrückt liegt die Besonderheit der Maßnahme im Quartiersbezug. Es sollen insbesondere Bewohner*innen aus den Programmgebieten des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt“ angesprochen werden. Die ZAUG gGmbH  und die Jugendwerkstatt Gießen gGmbH sind dabei ausführenden Teilprojektträger.  Die Gebiete Nordstadt und Eulenkopf werden durch die ZAUG gGmbH betreut. Die Jugendwerkstatt Gießen gGmbH arbeitet in der nördlichen Weststadt. Beide Projektträger arbeiten unter der Überschrift: JOBCLUB-Wegbegleiter im Quartier

Das Projekt „Jobclub – Wegbegleiter Im Quartier“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ“ durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds gefördert.