Fahrräder für Zangen statt Zäune

Das Team der Fahrradwerkstatt hat vor drei Wochen spontan vier Fahrräder aufgebaut, die von der Initiative „Zangen statt Zäune“ an die polnische Grenze gebracht wurden. Die Teilnehmenden bauen dabei Gebrauchtfahrräder mit Second-Hand-Teilen auf.
Die Initiative " Zangen statt Zäune" leisten an der polnischen Grenze humanitäre Hilfe in Form von Zelten, anderen Sachspenden und Nahrung. Sie arbeitet eng mit Hilfsorganisationen vor Ort zusammen. Die Spende wird entsprechend auch nach unserem Einsatz vor Ort dort weiter für die Hilfe genutzt werden. Da die Grenzgebiete unwegsam sind und sich
Menschen in der Dunkelheit und Kälte auch im Wald verirren, dienen die Fahrräder dazu Geflüchtete aufzufinden.